· 

Weiter geht der Ausbau

Fußboden

 

Nach dem wir gedämmt und entkernt hatten, ging es weiter mit dem Fußboden.

Wir haben uns für OSB - Platten entschieden und diese mit einem ringsherum laufenden Spaltmaß von 1cm eingepasst. Die Kanten wurden mit Holzleim versiegelt (siehe link am Ende des Blogs) und die entstandene Spalte mit Dämmmaterial ausgefüllt.

Dann begann das „hübsch“ machen. Einen Korkfußboden fanden wir optisch sehr ansprechend und natürlich bringt auch dieser wieder einen kleinen Effekt zum Thema Dämmung. Wir nutzten hierfür, einseitig versiegelte Korkfliesen. Mit Kontaktkleber (Eurocol 233) haben wir die Fliesen auf der OSB-Platte verklebt, kleiner Tipp: unbedingt bei offenen Türen arbeiten und am besten bei schönem Wetter.

 

 

 

 

Stromversorgung

 

Jetzt geht es an die Stromversorgung: 2. Batterie mit 120Ah. Sie ist gekoppelt mit der Starterbatterie und wird bei laufendem Motor mit geladen, weitere infos zur Stromversorgung seht ihr in den Bildern im Anhang.

 

 

Was fürs Auge

 

Schließlich war die Technik verbaut und wir konnten mit der Innenraumverschönerung beginnen. Wir beschlossen den Himmel und die Seitenverkleidung mit bielastischem Kunstleder, zugelassen für den Fahrzeugbau, zu bekleben. Auch hierfür haben wir den oben bereits erwähnten Kontaktkleber (Eurocol 233) verwendet. Wir hatten erst Bedenken wegen der vielen Wölbungen im Himmel und waren schließlich sehr stolz, als wir es faltenfrei fertig gestellt hatten.